20170111_TV_Header

News & Trading

Ölpreis: Kurzfristig keine Entspannung in Sicht

Seit Wochen kennt der Ölpreis nur eine Richtung. Wer frühzeitig auf steigende Kurse gesetzt hat, kann sich aktuell glücklich schätzen. Anleger und Trader haben aber immer noch die Möglichkeit auf weiter steigende Ölpreise zu setzen. Dabei ist der Ölmarkt jedoch mit einigen Besonderheiten verbunden. Friedhelm Tilgen spricht darüber mit Dirk Heß von der Citigroup.




Passende Hebelprodukte auf Brent und WTI finden Sie hier.

Kommentare (0)

Kommentar verfassen*

* Ihr Kommentar wird erst nach einer redaktionellen Prüfung veröffentlicht.