Kommentare (3)

Ines43

21 Dez 2016 - 14:10

Wie man über eine Aktie diskutieren kann, ohne ein Wort über den von der AG erzielten Gewinn, die Umsatz- und Gewinnentwicklung und das KGV zu verlieren, wird mir immer ein Rätsel bleiben.

CitiFirst Team

21 Dez 2016 - 15:12

Liebe Ines, unser Newsletter 'Markt vor neun' verfolgt einen charttechnischen Ansatz und versucht, anhand des Chartbildes interessante Chancen für Trader und Anleger hervorzuheben. Bei der Chartanalyse werden bewusst Fundamentaldaten in der Betrachtung außen vor gelassen. Vielmehr geht man davon aus, dass alle öffentlich bekannten Informationen in den Kursen und damit im Chartbild enthalten sind.

Ines43

21 Dez 2016 - 16:15

Ja, ok, das kann man so machen und so annehmen.
Aber sind die Annahmen immer richtig und zulässig?
Ein Beispiel, der Kursverlauf der LH zeigte vom Frühjahr bis Anfang Nov 2016 stetig nach unten.
Die offengelegten Leerverkaufsquoten stiegen permanent an bis auf rd 13 %.
Ich hätte allein anhand des Chartbildes irgendwann in großer Panik verkaufen müssen,
das habe ich nicht getan, sondern ich klammerte mich an das niedrige KGV von rd 5 (comdirekt, börse online)
ich hatte alle Angaben über KGV, Unternehmensäußerungen wie jeder andere informierte Kleinanleger. Dazu kannte ich alle negativen Kursziele der Analysten, die auf Kurse bis unter 9 abzielten.
Dann kam der Q3 Bericht und wie oh Wunder, drehte der Kurs von einem Tag auf den anderen
gen Norden. Die Leerverkäufer begannen ihre Quoten drastisch zu reduzieren und scherten sich nicht mehr um den Chartverlauf, den sie durch ihre dauernden Leerverkäufe selbst initiert hatten.

CitiFirst Team

21 Dez 2016 - 16:27

Immer und zu jedem Zeitpunkt sind diese Annahmen sicherlich nicht vollkommen, da die Welt auch hier sehr komplex ist. Jede Theorie vereinfacht die Wirklichkeit, auch die Fundamentalanalyse. Dessen sollte man sich beim Einsatz bewusst sein und daher auch nicht starr an früheren Überlegungen festhalten. Jeden Tag und jede Stunde können neue Informationen hinzukommen und sich Dinge ändern. Die Chartanalyse beansprucht ja auch nicht für sich, die Welt allumfassend zu erklären. Sie stellt lediglich einen Versuch dar, aus gegebenen Informationen, Handlungsmöglichkeiten abzuleiten.

Kommentar verfassen*

* Ihr Kommentar wird erst nach einer redaktionellen Prüfung veröffentlicht.