CitiFirst Marketingmitteilung
Swing Trading

Swing Trading ist ein kurz- bis mittelfristiger Handelsstil, bei dem die Auf- und Abwärtsbewegungen im Tages-Chart ausgenutzt werden. Zur Analyse der Setups setzen Trader überwiegend technische Instrumente ein, um strategische Ein- und Ausstiegspunkte zu finden. Allerdings können auch fundamentale Daten oder Nachrichten eine gute Ergänzung darstellen, insbesondere wenn sie ein „Katalysator“ für die Kursbewegung sind und einer Bewegung neuen Schwung verleihen. Bei Vorliegen eines solchen Katalysators kann die Dynamik durchaus mehrere Tage oder wenige Wochen tragen. Damit ist der Zeithorizont dieses Handelsstils zwischen dem sehr kurzfristigen Daytrading und dem längerfristigen Positions-Trading anzusiedeln.

20 Sep 2019 | von Marko Gränitz, Finanzjournalist, www.marko-momentum.de
0
Nachhaltigkeit in der Geldanlage

Nachhaltig investieren, auch in der eigenen Geldanlage: Das ist für viele Anleger inzwischen sehr wichtig geworden. Wie das überhaupt geht, welche Möglichkeiten Anleger dabei haben und was sich beispielsweise hinter Green Bonds verbirgt, darüber spricht Friedhelm Tilgen mit Christine Romar.

19 Sep 2019 | von Tobias Späth, CitiFirst Team
0
EZB sendet klare Signale

Das Fazit der September-Sitzung der Europäischen Zentralbank lautet: Die Geldpolitik bleibt so lange wie nötig auf Lockerungskurs. Für Anleger heißt das: Mit verzinslichen Anlagen dürfte wohl auf absehbare Zeit weiterhin keine Rendite zu erzielen sein.

18 Sep 2019 | von Willi Weber
0
Mesopotamien – die Wiege der Derivate

Derivate sind keine Erfindung der Neuzeit. Ihr Einsatz reicht Tausende von Jahre zurück. Gehen Sie mit uns auf Zeitreise und erkunden Sie in einer mehrteiligen Serie, die spannende Geschichte der Derivate. Heute: Wo alles begann.

13 Sep 2019 | von Dirk Heß, CitiFirst Team
0